1. Die Abfindung – eine kurze Begriffserklärung

Eine kurze Begriffserklärung

1. Die Abfindung

Sicherlich ist den meisten von Ihnen dieser Begriff schon einmal über den Weg gelaufen. Kommt es zu einer Kündigung, steht Ihnen als Arbeitnehmer unter Umständen eine Abfindungszahlung von Ihrem Arbeitgeber zu.

Konkret bedeutet dies, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen einmalig eine Geldleistung zahlt, welche als Abfindung bezeichnet wird. Einen solchen Anspruch haben Sie allerdings nur in Ausnahmefällen.
Generell gilt, dass eine Abfindung bei regulären Kündigungen, bei denen die Kündigungsfristen eingehalten werden, nicht zu zahlen ist.
Doch handelt es sich überhaupt um eine gerechtfertigte Kündigung? Schnell lässt sich dies im Rahmen einer kostenlosen Erstprüfung klären.

Kostenlose Erstprüfung

Wir überprüfen Ihre Kündigung unverbindlich und kostenfrei

Kontakt: 089 – 921313993

Montag – Freitag 8:00 – 19:00 Uhr
Notdienst Samstag: 8:00 – 14:00 Uhr

2. Gibt es Sonderkonstellationen, die einen Abfindungsanspruch ermöglichen?

Auch wenn das deutsche Recht im Allgemeinen keinen speziellen Abfindungsanspruch vorsieht, so existieren selbstverständlich Fälle, in denen Sie eine Abfindung geltend machen können. Im Einzelnen kann dies bei folgenden Punkten der Fall sein:

• einer Kündigung wegen dringender betrieblicher Erfordernisse gem. § 1a des KSchG (Kündigungsschutzgesetzes)
• im Falle eines Aufhebungsvertrages, bei welchem im gleichen Zug eine Abfindungsregelung vereinbart wird
• Vereinbarungen, die in Tarifverträgen oder dem individuellen Arbeitsvertrag festgeschrieben sind
• im Rahmen eines gerichtlichen Vergleichs (Arbeitgeber bevorzugen meist den schnelleren Weg des außergerichtlichen Vergleichs)
• der Auflösung des bestehenden Arbeitsverhältnisses gem. § 9 Abs. 1 KSchG (in diesem Fall erscheint dem Arbeitnehmer die weitere Beschäftigung als unzumutbar)

Weitere Infos zum Thema Abfindung

1. Die Abfindung – eine kurze Begriffserklärung, 2. Gibt es Sonderkonstellationen, die einen Abfindungsanspruch ermöglichen?
3. Die Abfindungshöhe – mit was kann ich rechnen?, 4. Muss ich bei einer erhaltenen Abfindung Steuern und Sozialabgaben zahlen?
5. Wie können wir Sie als Rechtsanwalt beim Thema Abfindung unterstützen?